Das am Eingang zum Münchner Messegelände gelegene Gelände des ehemaligen Flughafens München-Riem war jahrelang eine Brachfläche, die von dem unter Denkmalschutz stehenden alten Tower geprägt wurde. Unsere Mandantin hat für diese städtebauliche Aufgabe das Konzept einer Headquarter-Immobilie entwickelt, die den historischen Tower in moderne Architektur integriert. So hat unsere Mandantin an diesem symbolträchtigen Ort eine Landmark-Immobilie entwickelt.

Wir haben den Projektentwickler in den Verhandlungen mit einem dynamisch wachsenden Unternehmen aus der Medizintechnologie-Branche beraten und vertreten, und zwar vom Entwurf eines Letter of Intent über Verhandlung und Abschluss der (getrennten) Mietverträge (über Immobilie und Betriebsvorrichtungen) bis hin zu den Nachträgen zu dem Mietvertrag und der zeitlich ambitionierten Übergabe.  Dabei war die Einbindung des historischen Tower in das Nutzungskonzept einerseits und den Mietvertrag andererseits eine besondere Herausforderung.