Kompetenzen

Glock Liphart Probst & Partner steht für kompetente Beratung im Immobilienrecht sowie in Kernbereichen des Wirtschaftsrechts.

Wir beraten Mandanten mit einem Team von gegenwärtig 20 Rechtsanwältinnen und Rechtsanwälten. Dies ermöglicht uns die umfassende Begleitung von komplexen Investitions-, Planungs- und Bauprojekten. Dabei können wir auf eine gewachsene Expertise und langjährige Erfahrung verweisen. Unsere Rechtsanwältinnen und Rechtsanwälte sind in ihren Fachgebieten spezialisiert und verfügen über eingehende praktische Erfahrung im Umgang mit Behörden, bei der Verhandlung von Verträgen sowie beim Auftreten vor Gericht. Nachweis für ihre theoretischen Kenntnisse geben auch Fachanwaltstitel bzw. wissenschaftliche Publikationen zum jeweiligen Rechtsgebiet.

Unser Team berät zu allen Bereichen des Immobilienrechts: Von der rechtlichen Begleitung des Kaufs einer Immobilie, über ihre Entwicklung – insbesondere samt allen (bau-)planungsrechtlichen Aspekten, vergaberechtliche Themen und die zu schließenden Bauverträge samt Bauausführung, bis hin zu Miet- und Pachtverträgen, etwaigen Teilungserklärungen sowie zu ihrem Verkauf, ggf. als gesellschaftsrechtlicher Anteilskauf organisiert. Auch bei arbeitsrechtlichen und insolvenzrechtlichen Fragestellungen, Aufgaben im Gesellschafts-, Handels- und IP-Recht sowie bei erbrechtlichen und familienrechtlichen Mandaten orientieren wir uns kompetent am individuellen Beratungsbedarf unserer Mandanten.

Bei fachübergreifenden Projekten bilden wir interdisziplinäre Teams und binden externe Experten wie Architekten und Stadtplaner, Gutachter und Sachverständige, Wirtschaftsprüfer und Steuerberater sowie Patentanwälte ein.

Umfassende rechtliche Beratung und Vertretung der DB-Firmen EIM, DB-Imm und Vivico bei der Neuplanung der „Zentralen Eisenbahnachse“ von München Hbf über Laim nach Pasing

Schwerpunkte

In unserer inzwischen mehr als 60-jährigen Praxis haben sich – aufgrund der von uns begleiteten Projekte – Schwerpunkte unserer Tätigkeit gebildet, die für unsere Mandanten regelmäßig von großer Relevanz sind:

Im öffentlichen Recht zählen dazu das Bauplanungsrecht und die Beratung zu städtebaulichen Verträgen. Im privaten Baurecht sind Vertragsgestaltungen zwischen den unterschiedlichen Baubeteiligten und das Gewährleistungsrecht von großer Bedeutung; vergaberechtlich stehen die Modalitäten von öffentlichen Ausschreibungen und die Vergabekontrolle im Vordergrund.

Im WEG-Recht sind wir insbesondere bei der Beratung von Verwaltern umfassend gefordert; im Mietrecht bei der Verhandlung komplexer Gewerbemietverträge, aber auch bei der Durchsetzung von Mieter- und Vermieterrechten im Bereich des Wohnungsmietrechts. Im Bereich der Immobilien-Transaktionen sind wir auf Wohn-, Gewerbe- und Logistik-Immobilien spezialisiert.

Besonderes Know-how besitzen wir außerdem bei Arbeits- und Geschäftsführerverträgen, Vertriebsverträgen, Lizenzverträgen (v.a. mit marken-, urheber- und designrechtlichem Hintergrund), bei der Erstellung und Überprüfung von Unternehmenssatzungen sowie bei der Gestaltung von Nachfolgeregelungen zwischen Erblasser und Begünstigten.

Netzwerke

Unsere Mandanten agieren – zumal bei komplexen Investitions- und Bauprojekten – in einem weitverzweigten Umfeld und mit einer Vielzahl von Akteuren. Zu Recht gehen sie daher nicht nur davon aus, dass wir mit den jeweiligen Gegebenheiten vertraut sind. Vielmehr dürfen sie auch von uns erwarten, dass wir über ein eigenes Netzwerk verfügen, das sie nutzbringend mit ihrem eigenen verbinden können. Unsere Mandanten wissen unser Netzwerk an Experten wie Stadtplanern und Architekten, Sachverständigen, Denkmalschützern und Gutachtern sowie Steuerberatern, Wirtschaftsprüfern und Patentanwälten zu schätzen.

Nicht selten erweisen sich die Einbeziehung externer Experten sowie die Erfahrung im Umgang mit anderen Projektbeteiligten als elementare Grundlage für den Erfolg der Investition und des Projekts.

Über Mitgliedschaften in beruflichen Organisationen wie der Deutschen Gesellschaft für Baurecht, dem Ausschuss für Verwaltungsrecht der Bundesrechtsanwaltskammer (BRAK), der Gesellschaft für Umweltrecht, dem Deutschen Werkbund Bayern e.V., dem Kuratorium des Fördervereins des Architekturmuseums der Technischen Universität München, dem Geschäftsführenden Ausschuss der Arbeitsgemeinschaft Mietrecht und Immobilien im Deutschen Anwaltverein, der Münchener Juristischen Gesellschaft, der Deutsch-Amerikanischen Juristenvereinigung e.V., der GRUR und der Deutschen Landesgruppe der AIPPI e.V. sowie dem Förderverein Freunde und ehemalige Mitarbeiter des Max-Planck-Instituts für Innovation und Wettbewerb e.V. halten wir regen Austausch zu Kollegen, Richtern und Behördenvertretern.

Bei internationalen Sachverhalten arbeitet Glock Liphart Probst & Partner mit ausgewählten Rechtsanwaltskanzleien aus dem Ausland zusammen, mit denen regelmäßiger Kontakt und eine gewachsene Zusammenarbeit besteht, insbesondere über das Anwaltsnetzwerk EUROJURIS, dem Glock Liphart Probst & Partner als Gründungsmitglied angehört.