Kontakt

Sekretariat: Frau Birgit Froschhammer
Telefon: 089 / 23 11 88-42
Telefax: 089 / 260 96 31

Marienplatz 26
D-80331 München

Vorstellung

Rudolf Häusler berät und vertritt in umweltrechtlichen und baurechtlichen Angelegenheiten – von der Projektidee bis zur Bezugsfertigkeit/Inbetriebnahme.

Vorwiegend beratende Tätigkeit bei komplexen Bauvorhaben und Planungsakten prägen seine Arbeit. Die Mandatsverhältnisse sind in der Regel langjährig. Industrieunternehmen, kommunale Versorgungsträger, Projektentwickler, Bauherren, Bauträger, Nachbarn suchen seinen Rat. Sie alle schätzen seinen Überblick wie seine Detailkenntnis, seine Überzeugungskraft und Entschlossenheit.

Im JUVE-Handbuch Wirtschaftskanzleien wird Rudolf Häusler regelmäßig für das Umwelt- und Planungsrecht empfohlen. In diesem Jahr hat zudem das Handelsblatt Rudolf Häusler als „Best Lawyer“ im Bereich „Öffentliches Bau- und Planungsrecht“ ausgezeichnet. 

Rudolf Häusler arbeitet im Team ÖFFENTLICHES RECHT bei Glock Liphart Probst & Partner.

Profil

Rudolf Häusler befasst sich an der Schnittstelle zwischen Recht und Naturwissenschaft/Technik seit jeher mit der Aufgabenstellung, für Projekte die notwendigen Genehmigungen möglich zu machen.

Die Arbeit im interdisziplinären Team mit Mandant, Architekt, Planer, Kalkulator, Gutachter u.a. steht bei ihm im Mittelpunkt. Die Ausarbeitung der Unterlagen, die Formulierung der Anträge, Vereinbarungen, Verträge, Abwägungen für kommunale Satzungen und die lösungsorientierte Impulsgebung, sowie das Verhandeln mit Behördenvertretern und politischen Mandatsträgern sind Gegenstand seiner täglichen Arbeit, gerichtliche Verfahren sind eher die Ausnahme.

Er betreut die Erstbebauung von neuen Plangebieten ebenso wie die Umwandlung stillgelegter, industrieller Altstandorte und die Neubebauung innerstädtischer Grundstücke; ferner Vorhaben von Industriebetrieben oder kommunalen Versorgungsträgern zur Genehmigung von technischen Anlagen, Grundwasserbrunnen, Altlastensanierungen oder Rohstoffabbau. Hinzu kommt die Beratung von Einzelbauvorhaben vom Entwurfsbeginn bis zur Einweihung.

Beratungsgebiete im Einzelnen

Umweltrecht

  • immissionsschutzrechtliche Verfahren
  • wasserrechtliche Verfahren
  • Bodenschutzrecht (Altlasten)
  • Rohstoffabbau
  • Planfeststellungsverfahren für Infrastruktur, z.B. Schienenverkehr, Kraftwerke, Trinkwasserbrunnen
  • Schutzgebietsverfahren
  • Naturschutz, Hochwasserschutz
  • Konversion ehemaliger Industrieflächen, Bahnflächen, Kasernenareale etc.

Bauplanungsrechtliche Verfahren

  • Bebauungspläne, Flächennutzungsplan
  • kommunale städtebauliche Entwicklungen inklusive Infrastruktur
  • Umlegungen
  • Städtebauliche Verträge aller Art

Baugenehmigungsverfahren

  • Bauordnungsrecht
  • Denkmalschutzrecht
  • Baubezogenes Nachbarrecht
  • kommunale Satzungen (Stellplätze, Zweckentfremdung, Freiflächen etc.)

Allgemeines Verwaltungsrecht

  • Insbesondere Verwaltungsverfahrensrecht
  • Prozessführung, verwaltungsgerichtliches Verfahren

Werdegang

  • Studium an der Ludwig-Maximilians-Universität, München, und der an Georg-August-Universität Göttingen
  • Referendariat bei dem OLG München
  • Anwaltszulassung 1985
  • bei Glock Liphart Probst & Partner seit 1984

Engagement

Rudolf Häusler ist Mitglied der Gesellschaft für Umweltrecht, war 10 Jahre Dozent für Umweltrecht bei dem Deutschen Anwaltsinstitut und bis 2019 Mitglied im Ausschuss für Verwaltungsrecht der Bundesrechtsanwaltskammer. Zudem war er Vorsitzender des ehemaligen Beirats Agenda21 in München.

15 Jahre war Rudolf Häusler Richter im 5. Senat des Bayerischen Anwaltsgerichtshofs.

Bitte nehmen Sie mit Rudolf Häusler Kontakt auf